Montag, 27. März 2017

[Kurzrezi]: Die Schöne und das Biest (2017)

Die Schöne und das Biest  (2017)



Ich war letzte Woche im Kino, und hab die Schöne und das Biest geguckt, in 3D.
Ich war mit meinem Freund und meiner besten Freundin da, ich ich war vom Film wirklich begeistert.
Für alle, die die Geschichte überhaupt nicht kennen (was ich mir gar nicht voerstellen kann...) hier noch mal eine kurze Inhaltsangabe:

Quelle: www.kino.de



Belle ist eine junge Frau, die von einem Biest in dessen Schloss gefangen genommen wird. Trotz ihrer Ängste freundet sie sich mit dem verzauberten Personal des Schlosses an und lernt das Biest hinter seiner Fassade kennen. Sie erkennt, dass es ein gutes Herz besitzt und in Wahrheit ein verwunschener Prinz ist, während ihr Verehrer Gaston mit aller Macht Jagd auf das Biest macht, um sie zu befreien.
Quelle + Wer mehr wissen möchte: wikipedia.org

Das Kino war für unsere Verhältnisse in einer Kleinstadt, brechend voll.
Gut das wir reserviert hatten, sonst wäre das wohl nichts mit Film gucken geworden letzten Sonntag.
Der Film basiert ja zum Großteil auf dem Klassiker und meinem Lieblingsdisneyfilm: Die Schöne und das Biest aus dem Jahr 1991.
Ich fand die Auswahl der Schauspieler sehr gelungen. Emma Watson, ist eine tolle Belle, Dan Stevens sieht aus wie der Mensch gewordene Adam, aus den Zeichentrick und dann treten auch noch Stanley Tucci und Ian McKellen, wenn auch nur kurz, auf.🙄

Quelle
Der Film wir durch, ich würde sagen 3 zusätzliche Szenen bereichert. Eine gleich am Anfang um die Verschwendungssucht des Prinzen zu zeigen, also der Part, der in der Verfilmung von 91 durch die Gothischen Fensterbilder gezeigt wird.
Und noch zwei Szenen in der Mitte, in welchem Belle und das Biest sich besser kennen lernen, welche auf den 2. Teil des Disneyklassikers zurück gehen.
Man erhält auch 2-3 neue Informationen, wie die Umstände der Geschichte zustande kommen. Die Lieder wurden fast alle über nommen und vielleicht hier und da noch ein bisschen erweitert. Also noch ein bisschen mehr zum Träumen als ohnehin schon.😍


Wichtig zu erwähnen ist noch die Schönheit der Kulissen und der HERVORRAGENDEN Animation. Ich meine, habt ihr euch das Biest schon mal beguckt?! 
Ich war so begeistert von dem Film!
Ich hab 3 Mal geheult, obwohl sowas sonst nicht meine Art ist, gut ich habe mich da auch ein bisschen reingesteigert, weil ich die Geschichte so Liebe. Aber ich denke einmal, weint jeder in dem Film, oder er hat ein Herz aus Stein.
Es ist was für alle Altersklassen und wirklich soooo schön gemacht.
Ich kann es nur weiter empfehlen, sich einfach mal einen so gutgemachen Film zu gönnen. Und spreche ein ganz fettes Lob aus.😆



PS: Ich hab leider noch keine Version von : "Be our guest" aus dem neuen Film gefunden, aber vielleicht wollt ihr es ja mal auf 22 Sprachen hören?


Kommentare:

  1. Hey :)
    Ich hab ihn mir auch im Kino in 3D angeschaut, mit einer Freundin und die kannte die Geschichte noch nicht ^^
    War auch begeistert, besonders die " Neuen" Elemente, das Lied wo er gegen Ende sing hab ich mir dann gleich runtergeladen :)
    Leider war bei mir manchmal die Melodie so laut, dass man die Stimmen beim Singen nicht verstanden hat. Für mich nicht so schlimm , weil ich die bekannten Lieder auswendig mitgesungen habe , natürlich ohne Ton :-D
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Den Soundtrack,will ich mir eigentlich auch noch holen.
    Ich fand die Lieder durchgängig sehr schön.
    Daher, wäre es schon eine Investition wert, genauso wie die DVD, wenn sie raus kommt.

    AntwortenLöschen